Donnerstag, 24. September 2015

Liebster Award ❤

Ich wurde nominiert :3

Hallihallöchen,

Ich wurde von Jez von Gothicalla für den "Liebster Award" nominiert - vielen Dank anderen Stelle dafür :3
Es geht dabei darum das der nominierte Blogger 11 Fragen beantworten muss und sich anschließend neue 11 Fragen ausdenken muss.


Frage 1: In welchem Alter hast du zu dir selbst gefunden oder bist du noch auf der Suche?
Ich würde sagen das muss so mit 16 gewesen sein, also vor 2 1/2 Jahren. Es war gegen Neujahr 2012 /2013 als ich mir zum ersten mal richtig die Haare färbe (davor nur getönt oder misslungene Färbeversuche). Mein Deckhaar behielt sein Kastanienbraun, meine unteren Haare wurden blond / orange. Das ich endlich meine Haare färben konnte gab mir Selbstbewusstsein und ich hab mich langsam in mir selbst wohlgefühlt. Zudem hatte ich in diesem Winter aufgehört mich zu Ritzen und ich glaube dieser Entschluss hat mich ebenfalls stark gemacht mit meinen Problemem anders umzugehen.

Frage 2: Was hast du mal gemacht und würdest du nie wieder tun?
Puh, schwierig.... ich bin prinzipiell der Meinung nichts passiert ohne Grund und aus jedem "Fehler" lernt man etwas fürs Leben...
Ich würde mir aber nie wieder ein Helix-Piercing schießen lassen...
Ich würde nie wieder wollen, dass ich eine Freundschaft einfach so aufgeben muss.
Ich würde nie wieder Fleisch essen.
Ich würde nie wieder schlecht über Menschen reden, deren Schicksale und Beweggründe ich nicht kenne.
. . .

Frage 3: Was bringt dich zum Lachen?
Eine schöne Zeit mit Freunden bzw. Erinnerungen an den Unsinn den wir früher so gemacht haben, mein Freund, verschiedene Serien (Supernatural bspw. :3).

Frage 4: Wie wichtig ist dir dein Handy/ Smartphone?
Ohh fies... es ist mir wichtiger als es sein sollte.
Mein Handy / Smartphone ist mein Wecker, mein Thermometer, mein Kommunikationsportal, meine "ich hab was vergessen und muss es schnell nachschauen" Möglichkeit, meine Informationsquelle für das was in der Welt so passiert... auf einer Skala von 1 bis 10, wo 10 total abhängig ist, würde ich dem ganzen eine... 7,5 geben... schlimm.
(Ich habe "Unterhaltungsmöglichkeit" im Rahmen von Musik weggelassen, da ich dafür einen iPod besitze (nimmt nur unnötig Akku und Speicher...)

Frage 5: Lieber Kino oder Daheim? Wieso?
Kommt auf den Film an. Es gibt Filme die ich unbedingt im Kino sehen will, da ich da einfach dieses besondere feeling mag und nicht warten möchte bis der Film draußen ist.
Für andere Filme wiederum reicht es sie Zuhause zu schauen, ist zum einen eine Geldfrage und zum anderen... eine Geldfrage ;) Ich sehe es dann meist auch nicht ein für einen relativ interessanten Film 8 oder 10€ auszugeben.

Frage 6: Was ist eure liebste Jahreszeit? Warum?
Sommer und Herbst.
Im Sommer ist es schön warm (normalerweise...), wir fahren im Sommer nach Bulgarien und ich hab im Sommer gute Laune. Ganz abgesehen davon sieht man durch die kurzen Klamotten Tattoos viel besser.
Den Herbst mag ich, weil es dann so kahl auf den Bäumen wird (Überraschung, dass ist mein ernst, die bunten Blätter sind nicht mein Hauptgrund), zudem ist es noch relativ warm, ich hab im Herbst Geburtstag und da gibt es Kastanien :3 Außerdem wird langsam alles so gemütlich, mit Kerzen und so :3
Winter ist mir zu kalt und nass und im Frühling blüht alles - ungünstig für Allergiker, außerdem ist das Wetter noch so schrecklich wechselhaft.

Frage 7: Bist du tattoowiert oder gepierct? Wenn ja, wo und warum?
Beides JA!
Ich habe 2 Tattoos und 13 Piercing (davon 5 Ohrlöcher, wovon 3 gedehnt sind).

Warum die Piercings: Ich glaube das liegt einfach nur daran das mir das gefiel / gefällt und ich mich damit vollständig fühle (wo wir wieder bei Frage 1 wären :,D). Abgesehen davon mag ich den Schmerz.

Warum die Tattoos:
Ich hab eins auf der Schulter:
Frisch nach dem Stechen 
Dieses Tattoo ist eine Erinnerung an meine Oma. So ziemlich jede Linie hat eine tiefere Bedeutung deren Erklärung mir zu lang und privat wäre :,D
Zunächst wollte ich eigentlich nur ein Herz mit ihren Daten, später kam dann die Idee das Skelett mit ins Bild zu setzen. Meine Tattoowiererin hat anschließend noch Blutstropfen dazugesetzt und es damit wirklich perfektioniert.
Es ist Denkmal das vielleicht auf den ersten Blick ironisch wirkt, aber es ist alles andere als das.

Das Zweite weilt über meinem linken äußeren Knöchel:

Es ist eine Waage (nein, kein Ohm Zeichen...). Warum lässt man sich eine Waage stechen? Mein Sternzeichen ist Waage und aus dieser Tatsache heraus erkennt man schon viel Charaktereigenschaften: harmoniebedürftig, ausgeglichen (wobei ich momentan alles andere als ausgeglichen bin, dass schwankt immer mal), tolerant, positive Denkerin und Optimistin (war bei beiden Punkten ein langer Weg bis dahin und manchmal misslingt es mir noch) und nicht zu vergessen sensibel.

Frage 8: Du bist Mutter / Vater: was wäre das Wichtigste, was du deinem Kind mit auf den Weg geben möchtest?
Soziale Grundregeln... Toleranz, Ehrlichkeit, Achtung vor älteren, aber keine Ehrfurcht vor ihnen, Hilfsbereitschaft, Empathie (kann man das so überhaupt mitgeben oder kommt das einfach...), Ordnung (einer in der Familie muss ja ordentlich sein :,D). . .
Zudem wäre mich auch wichtig das mein Kind Tiere genauso als liebenswerte Lebewesen ansieht und sich gerne für Tiere und Menschen einsetzt. . .

Frage 9: Ab wie viel Jahren dürfte sich dein Kind schminken?
Hm, also ich hatte als Kind nie Interesse am Schminken, nur mal zu besonderen Anlässen wo ich dann schon etwas größer war. Da hat mir meine Mutti vielleicht mal bisschen Rouge auf die Wangen gemacht, weil ich das wollte.
Wenn mein Kind Interesse daran hat, dass gerne machen möchte und definitiv älter als 11 ist, denke ich etwas dezentes ist in Ordnung... der ganze Kram geht ja immer eher los, von daher würde es bei Verboten dann wohl nur übertrieben, heimlich durchgeführt werden. So lange es nicht unnatürlich aussieht und aus den Augen verloren wird was wahre Schönheit ausmacht, ist es ertragbar :,D

Frage 10: Deine erste CD?
Das war entweder "LaFee" von LaFee oder "Monster" vom Oomph!. Ich weiß, dass ich das Oomph! - Album direkt nach der Veröffentlichung, im August, zu meinem 12. Geburtstag, im Oktober, bekam. Aus diesem Grund vermute ich das LaFee eher bei mir im Regal lag, dass Album kam nämlich schon 2 Jahre früher, 2006, raus.

Frage 11: Du darfst nur ein Kosmetik - Produkt mitnehmen bei einer Zombie - Apokalypse. Welches Produkt wäre das? 
Puh, da ist jetzt wohl wieder die Tatsache unpassend das nicht wirklich viel Schminke besitze (nur roten, schwarzen und bordeauxfarbenen Lippenstift, 1 Kajal und 1 Wimperntusche :,D), aber unter Kosmetik fallen ja noch andere Dinge...
Falls Zombies vor Deo abschrecken (man kann ja nie wissen), würde ich eins von diesen beiden mitnehmen - je nachdem welches in dem Fall voller ist ;D

Old Spice Wolfthorn | alverde Naturkosmetik MEN Deozerstäuber (ziemlich cool übrigens ;) )

So, dass waren meine Antworten auf die 11 Fragen! ;)
Ich normiere folgende Personen, die nachstehenden 11 Fragen zu beantworten:
Mischi von Stardust & Fairy Tales
Mrs. DaFraKo
Kelly von Kelly's Rainbow Road
Arina von Düsterkitsch
Vicky von Technical Cuteness

Frage 1: Wenn Du Dich entscheiden müsstest, welches Tier wärst Du & warum?
Frage 2: Was war das schwierigste was Du bisher in diesem Jahr meistern musstest & welchen Tipp würdest du anderen in dieser Situation geben?
Frage 3: Bald ist Weihnachten und überall gibt es schon Weihnachtssachen zu kaufen. Wie stehst Du zu dem Weihnachtsfest & dem ganze drum herum?
Frage 4: Treibst Du Sport? Wenn ja, welchen & wie oft? Wenn nein, welche Sportart würde dich interessieren & wieso kannst Du sie nicht ausführen?
Frage 5: Welches Bild nutzt Du als WhatApp Hintergrund?
Frage 6: Auf welches Schmuckstück könntest Du nicht verzichten? Hat es eine besondere Bedeutung (welche)?
Frage 7: Wenn Du 3 Wünsche offen hättest, welche wären das?
Frage 8: Wie bist Du zum Bloggen gekommen & was macht Deinen Blog besonders?
Frage 9: Gibt es ein Land / Ort welches / welcher Dich total begeistert hat oder wo Du gerne mal hinwölltest? Warum?
Frage 10: Welche Eigenschaft an Dir, erwartet niemand / überrascht immer alle?
Frage 11: Was ist Deine "heimliche Sünde"? (Schokolade, Kaffee, Make Up, ...)

Ich wünsche ganz viel Spaß beim Beantworten und bin schon ganz hippelig auf eure Antworten!
Liebste Grüße, eure

CoCo.

Montag, 21. September 2015

Piercing Blogparade: Inner Conch

Mein Beitrag zum 7. Piercing der Piercing Blogparade

Einen wundervollen Guten Tag an all ihr Zerstochenen :3

Ich mache bei einer Blogparade zum Thema Piercings mit - die Idee stammt von Vicky von Technical Cuteness und es werden 1 Mal die Woche (immer Montags) zu den verschiedensten Piercings Posts veröffentlicht. Einiges habe ich ja kurz nach dem Stechen schon beschrieben, jetzt versuche ich ein bisschen genauer zu werden :)


Für mich ist es das 3. Piercing in der Parade und mein insgesamt 12. Piercing von 13 (ja, ich rechne Ohrläppchen mit). Es ist sogar noch relativ neu: im Februar diesen Jahres lies ich es mir stechen.
Das Inner Conch befindet sich im "inneren Kreis vom Ohr". Der Bereich zwischen dem Ohreingang und dem langem, äußerstem, vertikal verlaufendem Ohrknorpel.

Von vorn und von der Seite
Von hinten
Das Inner Conch - Piercing - Geschichte

Das Conch-Piercing wird heute vor allem unter modischen Aspekten im westlichen Kulturkreis getragen, wo es sich besonders während der 1990er Jahre neben dem Tragus-, Rook-, Snug-, Daith- und Helix-Piercing als seltenere Variante des Ohrlochs etablierte. Es ist zwar als traditionelles Piercing bei einigen Volksgruppen bekannt, besitzt jedoch weniger historische Ursprünge als das weitaus stärker verbreitete Lobe-Piercing durch das Ohrläppchen.
- Wikipedia

Das Inner Conch - Piercing - Piercer und Kosten

Die Kosten beliefen sich auf 40€ - bisschen mehr als sonst da ich es direkt mit schwarzem Schmuck hab stechen lassen (das Material ist relativg neu und die Farbe färbt sich nicht auf den Stichkanal ab). Außerdem entschied ich mich direkt 1,6mm stechen zu lassen - und natürlich war ich wieder im Point A ;)

Das Inner Conch - Piercing - Schmerzen

Es hat bisschen mehr gedrückt und gezwickt - lag vermutlich an dem breiteren Durchmesser oder weil der Knorpel Stelle etwas dicker ist. Also im Großen und Ganzen etwas schmerzhafter und unangenehmer als eine Spritze...

Das Inner Conch - Piercing - Pflege und Heilung

Gepflegt werden sollte ein frisch gestochenes Piercing immer mit Octenisept, am Besten 2 Mal täglich. Gesäubert wird es bei mir Salzwasser und bei Entzündungen kommt Kamillentee, im Notfall Betaisadona, drauf.
Bei setzt sich, vorallem hinten, immer viel Wundflüssigkeit ab, dass muss immer entfernt werden, auch wenn es ein bisschen unangenehm ist.
Die Heilung sollte nach 3 bis 6 Monaten abgeschlossen sein.

Das Inner Conch - Piercing - weitere Varianten

Abgesehen davon das man, anstatt eines Stabes, auch einen Ring (1) einsetzen kann, kann es auch mit 2 Stichkanälen (2) verbunden werden, die Höhe kann variiert werden - wenn es über der horzintalen Knorperkante gestochen wird, wird es als Outer Conch (3) bezeichnet.

Danke an meine Mum fürs Modell sitzen ;) 1 = Ring; 2 = 2 Stichkanäle; 3 = Outer Conch 

Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme im Rahmen meiner Ausbildung mit meinen Piercings.

Ich kann euch nur von meiner Erfahrung berichten! Wenn ihr Probleme oder schwierige, komplexe Fragen habt, wendet euch an euren Piercer!

Liebste, schmerzhafte Grüße,


CoCo.

Dienstag, 15. September 2015

Piercing Blogparade: Helix

Mein Beitrag zum 6. Piercing der Piercing Blogparade

Einen wundervollen Guten Tag an all ihr Zerstochenen :3

Ich mache bei einer Blogparade zum Thema Piercings mit - die Idee stammt von Vicky von Technical Cuteness und es werden 1 Mal die Woche (immer Montags) zu den verschiedensten Piercings Posts veröffentlicht. Einiges habe ich ja kurz nach dem Stechen schon beschrieben, jetzt versuche ich ein bisschen genauer zu werden :)


Für mich geht es in die zweite Runde mit meinem ersten richtigen Piercing - dem Helix - Piercing!
Mein erstes bekam im Juli 2011, das Zweite kam, direkt unten drunter, im Mai 2013 und mein Forward Helix kam dann ein Jahr später, im Februar 2014.
Das Helix Piercing wird am oberen Knorpelrand des Ohres gestochen, es kann vertikal, sowie auch horizontal durch die Knorpelwulst gestochen werden - die Verbindung zweier horizontal gestochener Helix Piercings nennt mam Industrial Piercing. Über dieses Piercing berichten am 28.09. Mrs. DaFraKo und Mimi im Wunderland.

oberes Helix mit Hufeisenschmuck = erstes Helix; unteres Helix mit normalem Stecker = zweites Helix (und ja, ich habe bordeaux farbene Haare... und ja, meine Piercings sind zur Zeit vom Wetter etwas angegriffen...)
Forward Helix mit 1,6mm Ball Closure Ring
Das Helix - Piercing - Geschichte und Kultur
In Afrika ist das Piercing durch die Ohrkante bei zahlreichen Ethnien bekannt. [...]
Meist steht es als Symbol für Wohlstand und Schönheit. Vom Volk der in Kenia ansässigen Kikuyu sind Pflöcke mit besonders großen Durchmessern in den Ohrkanten üblich, wobei auch mehrere nebeneinander getragen wurden.
Große Löcher in der oberen Ohrkante werden traditionell von Volksgruppen getragen die den Dayaks in Borneo [Südostasien] zugehören. [...] Eingesetzt werden meist Eckzähne oder Klauen von Bären und Leoparden. Der Schmuck dient als Zeichen des sozialen Ranges und soll zudem erfolgreichen Jägern ein furchteinflößendes Erscheinungsbild verleihen.
Bei älteren Trägerinnen in Indonesien stellt ein Helix-Piercing oft ein Zeichen der Reife dar.
- Wikipedia

Das Helix - Piercing - Piercer und Kosten

Mein erstes Helix habe ich mir in einem Uhrgeschäft schießen lassen *facepalm*... ich kann euch nicht mehr genau sagen wieviel das gekostet hat - 12€ vielleicht? Ich kann diese Variante auf gar keinen Fall weiter empfehlen, aber dazu komme ich später noch einmal...
Wie ich schonmal zum Zweiten Helix und zum Forward Helix berichtet hatte, kostet dies im Point A 35€.
Die Stelle die gestochen werden soll, wird desinfiziert, mit einem Stift angemalt und dann wird (bei mir ohne Zange) die Piercingnadel durchgestochen. Es verbleibt kurz ein Plastikröhrchen im Stichkanal wodurch der sterile Schmuck geschoben wird. (Beim Schießen wurde ebenfalls desinfiziert, angezeichnet und dann einfach mit der Ohrlochpistole durchgeschossen - dieses durchschießen verdrängt das Gewebe viel zu schnell und ist nicht gut, auch im späteren Verlauf können daraus Probleme resultieren...)

Das Helix - Piercing - Schmerzen

An die Schmerzen bei Schießen kann ich mich nur noch wage erinnern und würde aber trotzdem behaupten es war ein stärkerer Schmerz als beim Stechen. Das Stechen habe ich als pieksen, ähnlich einer Impfung, in Erinnerung. Danach noch ein stärkeres, unangenehmes Druckgefühl durch die Plaste, aber das lässt, sobald der Schmuck drin ist, schnell nach.

Das Helix - Piercing - Pflege & Heilung

Zweimal täglich Octenisept auf das neue Piercing sprühen und gegebenenfalls mit Salzwasser reinigen, sowie die Wundsekrete mit einem Wattestäbchen (mit warmes Wasser angefeuchtet) entfernen.
Das Piercing heilt zwischen 3 bis 6 Monaten ab.
Mein Forward Helix hat bei mir kaum Probleme gemacht, ich hatte nur kurzzeitig eine kleine Eiterblase. Zu meinem 2. Helix und dessen Eiterblase hatte ich schonmal einen Extrapost geschrieben (empfehlenswert für alle die mit einer Eiterblase kämpfen die sehr lange da ist und nicht weg geht oder auch für die, die sich bald ein Helix stechen lassen wollen...).
Zu meinem ersten Piercing - Katastrophe! Es hat ein Jahr gebraucht um komplett zu verheilen und ich wurde absolut inkompetent beraten - um nicht zu sagen gar nicht! Mir wurde nur eine kleine Desinfektionsflasche gegeben und mir wurde gesagt ich muss das Loch jeden Abend mit einem Wattestäbchen säubern, sowie den Schmuck. Ich dachte damals ich müsste das Piercing rausmachen... fragt nicht wie das am ersten Abend gesubbt hat... ich hatte das dann gelassen und mich (leider) erst danach im Internet über dieses Piercing kundig gemacht. Ich hatte lange Zeit mit Entzündungen zu kämpfen, aber inzwischen ist es, mit dem Forward Helix, das Knorpelpiercing was ich kaum merke. (Ich bin ein sehr wetterfühliger Mensch, dass macht sich extrem an meinen Knorpelpiercings bemerkbar. In solchen Situationen gehe ich inzwischen relaxt mit Salzwasser, notfall mit Betaisadona, ran.)

Das Helix - Piercing - weitere Varianten

Weitere Varianten sich ein Helix stechen zu lassen, sind einmal ein vertikales Helix (auf dem Bild mit Spitzen / Spikes abgebildet) und zum anderen ein Anti - Helix (auf dem Bild mit Kugeln abgebildet, es sitzt sehr nahe am Tragusknorpel - weswegen es bei einigen (wie bei mir) aus Platzgründen eventuell nicht möglich ist zu stechen).
Piercing mit Spikes = vertikales Helix; Piercing nahe am Tragus mit Kugeln = Anti - Helix


Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme im Rahmen meiner Ausbildung mit meinen Piercings.

Ich kann euch nur von meiner Erfahrung berichten! Wenn ihr Probleme oder schwierige, komplexe Fragen habt, wendet euch an euren Piercer!

Liebste, schmerzhafte Grüße,


CoCo.
♥ 
4 weitere interessante Posts zu diesem Piercing findet ihr bei Vicky von Technical Cuteness, Mrs. DaFraKo, Mimi im Wunderland und Kelly's Rainbow Road.

Am 21.09. werde ich dann etwas zu meinem Inner Conch schreiben - seid gespannt! ;D

Donnerstag, 10. September 2015

[Serienparade] Stadt, Land, Fluss

Ich musste eine Weile überlegen welche Serie ich nehme, aber ich hab noch einen Gastbeitrag im Gepäck...

Ein wundervolles, verregnetes Guten Tag an euch da draußen!

Dies ist der 7. Teil der Serienparade von Frau Margarete - das ganze läuft wie folgt ab: Es gibt Fragen zum Thema Serien die Frau Margarete alle 2 bis 3 Wochen vorgibt und jeder der mitmachen möchte, hat bis zum nächsten Thema Zeit seinen Senf dazuzugeben.


Frage 1: Die meisten bzw. die bekanntesten Serien kommen aus dem englischsprachigen Raum - welche Serien kannst du empfehlen, die nicht aus den USA oder aus Großbritannien kommen?
Da gibt es bei mir in dem Punkt nur Animes, wie beispielsweise Pokémon oder Black Butler.

Zum ersten:
Bildquelle:  https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pokémon_(Anime)
Die Serie die so ziemlich jeder kennt, stammt aus Japan, lief 1997 an und basiert auf den Spielen von Nintendo.
Es geht um den 10 Jahre jungen Ash Ketchum der sein erstes Pokémon bekommen soll, um an seinem großem Traum "der größte Pokémontrainer" zu werden, zu trainieren. Er verschläft an dem großen Tag, an welchem er sein Starterpokémon bekommt und erhält das eigensinnige Pickachu. Nach anfänglichen Schwierigkeiten werden die beiden beste Freunde und gehen, mit verschiedenen Begleitern in den Staffeln, durch dick und dünn.
Ich mag die Serie da sie zum einen lustig ist, aber man auch selbstreflektieren kann was denn so im Leben eigentlich wichtig ist. Mich nehmen auch die Kämpfe die Ash und seine Freunde bestreiten immer mit, auch wenn man den Ausgang oft kennt. Zudem fühle ich mich auch ein bisschen in meine Kindheit versetzt <3

Zum zweiten:
Bildquelle:  https://de.m.wikipedia.org/wiki/Black_Butler
Diese, ebenfalls aus Japan stammende Serie, wurde 2006 zuerst ausgestrahlt.
Der Anime, welcher in Großbritannien im 19. Jahrhundert spielt, dreht sich um den 12 - jährigen Ciel Phantomhive. Dieser wird nach dem Verlust seiner Eltern bei einem Brand entführt und für okkulte Zeremoniem missbraucht. Um sich daraus zu befreien ruft Ciel einen Dämon, mit welchem er einen Vertrag schließt: dieser Dämon dient Ciel als Butler und erfolgt jedem seiner Befehle. Als Gegenleistung bekommt Sebastian Michaelis - der menschliche Name des Dämons - Ciels Seele, wenn Rache an denen verübt wurde, die die Familie des jungen Adligen, des "Wachhundes des Königin", gedemütigt haben.
Ich liebe die Serie (die leider nur 3 Staffeln hat :,( ). Zum einen sorgt sie immer mal für ein Schmunzeln da Sebastian ein Herz für Katzen hat und alles stehen und liegen lässt wenn er die kleinen süßen Wuscheltiere sieht (ja, auch ich mag Miezen :3), zum anderen finde ich den Shinigami Grell Sutcliff unglaublich goldig, da er seine Launen andauernd ändert und zwar eigentlich der Gegner von Ciel und Sebastian ist, aber scheinbar sein Herz an Sebastian verloren hat - auf eine skurrile Art und Weise :,D
Den Anime würde ich nicht als Kinderserie einstufen, da einige blutige Szenen dabei sind und er zu Ausstrahlungszeiten kurz vor Mitternacht gezeigt wurde.

Ein Gastbeitrag von meinem Freund zu diesem Thema:


     1.) One Piece
Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/One_Piece
Die Serie ist aus dem gleichnamigen Manga entstanden. Erstmal veröffentlicht 1997 (als Manga, 1999 als Serie) von Eiichirō Oda in der Weekly Shōnen Jump-Ausgabe in Japan.
Es geht um einen Typen namens Monkey D. Ruffy. Schon als kleiner Junge wollte er unbedingt Pirat werden. Als er 7 Jahre alt war, befand sich in seinem Dorf die Piratencrew des Roten Shanks. Bei dieser Crew wollte der kleine Ruffy unbedingt mitsegeln. Allerdings lehnten sie ab, da er zu klein war und nicht schwimmen konnte. Da Ruffy immer hungrig ist, aß er ausversehen eine Teufelsfrucht, die ihm die eine besondere Kraft verlieh. In seinem Fall wurde er zu einem Gummi-Menschen. Der Nachteil einer Teufelskraft ist allerdings das man nicht mehr schwimmen kann.
Wenig später wurde Ruffy entführt und Shanks rettete ihn unter Verlust seines Armes. Als die Crew um Shanks das Dorf verließ, schenkte Shanks Ruffy seinen Strohhut, mit den Worten er solle ihm den Hut wiedergeben, wenn er ein großer Pirat geworden ist und sie sich das nächste Mal sehen. 10 Jahre später segelt Ruffy alleine aus seinem Dorf los, um der König der Piraten zu werden. Auf seiner Reise findet er weitere Mitstreiter die alle ein eigenes Ziel haben und mit denen er viele Abenteuer erlebt.
Mich selbst begeistert die Serie/der Manga seit 2000. Ich finde es immer wieder erstaunlich wie die Strohhut-Piraten (Ruffy's Crew) Abenteuer gemeinsam erleben und Gefahren meistern. Immer wieder treffen sie auf neue Gegner, verlieren dabei aber nie die Kameradschaft außer Augen. Jeder der Mitglieder würde sein Leben für ein anderes Mitglied geben. Dabei behalten sie aber auch immer ihre eigenen Ziele und ihre eigenen Werte im Blick. Jeder von ihnen kämpft für das Gute. Mich selbst beeindruckt die Aufopferungsbereitschaft jedes Einzelnen immer wieder aufs Neue. Abgesehen davon ist es seit 15 Jahren ein Teil von mir. ;)

     2.) Death Note
Bildquelle:  https://de.m.wikipedia.org/wiki/Death_Note
Eine Anime-Serie aus Japan, ausgestrahlt von 2003 bis 2006. Geschrieben von Tsugumi Ōba und gezeichnet von Takeshi Obata.
In der Serie geht es um den hochintelligenten Jurastudenten Light Yagami, der mit der Welt unzufrieden ist und Gerechtigkeit verüben möchte. Dieser findet eines Tages ein schwarzes Notizbuch, welches sich als sogenanntes Death Note herausstellt. Dieses Death Note gehörte dem Shinigami (jap. Todesgott) Ryuk. In dem Notizbuch sind detaillierte Angaben zum töten eines Menschen vorhanden. So heißt es, dass, wenn man den Namen eines Menschen hineinschreibt und an dessen Gesicht denkt, dieser Mensch sterben wird. Durch die Möglichkeiten die Light dadurch sieht, fängt er an Gerechtigkeit walten zu lassen. Dabei begleitet ihn der Shinigami Ryuk, dem in der Shinigami-Welt langweilig wurde und deshalb sein Death Note in die Welt der Menschen warf. Ryuk kann nur von demjenigen gesehen werden, der sein Death Note berührt hat. Da Light anfängt Verbrecher zu töten, um eine bessere Welt zu schaffen, wird er von der Polizei verfolgt. An deren "Spitze" steht der ebenso hochintelligente Meisterdetektiv "L". Dieser versucht im Laufe der Serie die wahre Identität von "Kira" (Spitzname den Light von den Medien erhalten hat - Kira bedeutet so viel wie Killer) zu entlarven und diesen festzunehmen.
Ich selbst wurde auf Empfehlung von mehreren Freunden auf die Serie aufmerksam, hatte aber auch im Vorfeld schon von ihr gelesen. Ich selbst finde das Katz-Maus-Spiel von Light und L immer wieder faszinierend. L der Light immer in Verdacht hat und Light der sich immer wieder durch übermäßig klug gedachte Schachzüge aus der Sache rauswindet. Zudem kam durch das auftauchen weiterer Shinigami und Death Notes eine sehr gute Dynamik in die Serie. Leider ging die Serie nur 37 Folgen. Aber wer gute Unterhaltung sucht und gerne mitdenkt, dem kann ich diesen Anime sehr ans Herz legen. :)

    3.) Digimon
Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Digimon
Die nächste Serie wird wohl von den meisten auch als Mainstream bezeichnet, unabhängig davon ist es, wie viele andere Serien auch, ein Teil meiner Kindheit. :)
Die Rede ist natürlich vom ersten Anime der Digimon-Reihe: Digimon Adventure! Es erschien erstmals 1999 und umfasste 54 Folgen. Die Idee hinter Digimon hatte Akiyoshi Hong, Regie führte Hiroyuki Kakudō. Wo es her kommt dürfte schon jetzt allen klar sein: Japan! :D
Es geht um die Freunde Tai, Matt, Sora, Izzy, Mimi, Joey, T.K. und später auch Kari. Die ersten sieben Genannten befinden sich am Anfang im Sommercamp. Dort fängt es aber auf einmal an zu schneien und es erscheinen sogenannte Digivices. Als sie diese berühren werden sie in die Digiwelt transportiert und landen auf der File-Insel. Da lernen die sieben Freunde zum ersten Mal ihre Digimon kennen.
Während sie versuchen wieder in die Menschenwelt zu gelangen, treffen sie auf andere Digimon die von "schwarzen Zahnrädern" befallen sind und dadurch böse wurden. Diese Zahnräder sind das Werk von "Devilmon", welcher die Herrschaft der Digiwelt an sich reißen will. Während Ihrer Reise befreien die Freunde immer wieder eigentlich friedliche Digimon von der Bessesenheit der schwarzen Zahnräder.
Das Franchise hat inzwischen 6 Teile und wurde von 1999-2010 ausgestrahlt. Dieses Jahr wird auch eine direkte Fortsetzung von Digimon Adventure rauskommen, bei dem die Freunde rund um Tai und Matt inzwischen erwachsen sind. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine Serie, sondern um ein 6-teiliges Filmprojekt. Mich selbst versetzt das Schauen dieser Serie immer wieder in meine Kindheit zurück. Alles war in Ordnung, man musste sich um nichts einen Kopf machen. Ich ertappe mich sogar selbst dabei, das ich mitrede wenn die Digimon digitieren. :D
Was mich immer an solchen Serien begeistert, ist der Zusammenhalt der Freunde. Tai und Matt streiten sich zwar öfter, raufen sich aber, wenns Hart auf Hart kommt, immer wieder zusammen. Genauso finde ich es erstaunlich wie die sieben Freunde es immer wieder schaffen sich aus heiklen Situationen herauszumanövrieren. Und wie sollte es auch anders sein, der Triumph über das "Böse" ist grade als Kind immer wieder phänomenal. ;)

Dankeschön für deine Mühe, Herzblatt ❤ 


Frage 2: Welche deutschen Serien sind deine Favoriten?
Tatsächlich fiel mir zu dieser Frage relativ schnell eine Antwort ein...
Ich finde den Tatort ziemlich interessant, zumindest einige Fälle - am meisten mag ich den Tatort Münster.
Bildquelle:  https://de.m.wikipedia.org/wiki/Thiel_und_Boerne
Die Zusammenarbeit von Kriminalhauptkommissar Frank Tiel und Rechtsmediziner Professor Dr. Karl - Friedrich Boerne ist immer wieder einen amüsanten Abend wert ;)

Auf meiner Suche nach dem Titel des oben genannten Krimis ist mir aufgefallen das Donna Leons Bücher in Deutschland verfilmt wurden...
Bildquelle:  https://www.jpc.de/jpcng/movie/detail/-/art/Donna-Leon-Beweise-dass-es-b%F6se-ist-Endstation-Venedig/hnum/8776394
In den verschiedenen Fällen ermittelt Commissario Guido Brunetti in Venedig - welches sehr schön und eindrucksvoll gezeigt wird.

Frage 3: Oder hast du vielleicht sogar ein paar Exoten in deiner Watchlist?
Exoten nicht unbedingt, aber Serien / Animes die mein Freund und ich ebenfalls gerne gucken, aber worauf wir aus Platzgründen mit genauerer Erläuterung verzichtet haben. Das wären:
Naruto
Detective Conan
Full Metal Alchemist
Hunter X Hunter
Code Geass
Und noch viele weitere...

Es ist extrem lang geworden - tut mir ein bisschen leid. Vielleicht habt ihr ja eine interessante neue Anime-Serie für euch gefunden oder kennt eine die ihr uns empfehlen könnt? Ich freue mich auf eure Kommentare! Eure,

CoCo. 

Dienstag, 1. September 2015

"Jede Reise hat ein Ende, uns're endet jetzt und hier"

Eine persönliche Entscheidung - lasst mich einen Schlussstrich ziehen...

Hallo an meine lieben Leser und Leserinnen und Oomph! - Fans,

wie ihr seht habe ich mein Blogdesign total verändert. Ich habe lange, lange, lange überlegt ihn heller zu machen oder nicht... ich selber möchte das mein Blog mich widerspiegelt, wollte ihn aber auch heller gestalten, damit er einladender aussieht. Er wird aber definitiv wieder etwas dunkler werden und der Header wird auch noch verändert - ich weiß, man kann den Text nicht lesen, aber ich hab gerade kein anderes Bild... düdüm. Die Farben kann ich auch leider nicht ändern, mit dem rot sieht man es "am besten".

Wieso der Posttitel? Wieso die Veränderung?

Ich hatte gestern ein Erlebnis... es war eine herbe Entäuschung und ein Rückschlag, da ich eine gewisse positive Hoffnung auf Besserung der Situation hatte und wohl zu positiv da ran gegangen bin...
Ich möchte nicht weiter ins Detail gehen, aber ich bin jetzt auf dem Weg zu akzeptieren, dass Freundschaften manchmal einfach zu Bruch gehen und es eben doch keinen Weg zurück gibt, egal wie sehr man daran gehangen und darum gehofft hat ;)

Da ich, wie bereits erwähnt hatte, lange überlegt habe meinen Blog zu verändern, empfand ich dieses "Schlussstrich" ziehen passend für beide Entscheidungen.

Der Titel bezieht sich auf ein Lied von "Oomph!", aus dem neuen Album "XXV". Es nennt sich "Jede Reise hat ein Ende".

Hier könnt ihr in das gesamte Album reinhören ;)
Wir hatten gute Zeiten, doch alles bricht einmal entzwei.
Wir hatten schlechte Zeiten - vorbei ist vorbei ist vorbei!

Jede Reise hat ein Ende, uns're endet jetzt und hier.
Deine Augen sprechen Bände, darum sag' ich nun zu dir:
Eine Tür geht zu - Eine Tür geht auf! So ist nun mal der Lauf...

Nun, ich denke das war es dann auch schon wieder von mir...
Was haltet ihr vom neuen Design (abgesehen vom Header...)? Schreibt mir gerne in die Kommentare, bewertet, gebt Tipps, Kritik - ich bin gespannt.
Schöne Woche noch, eure

CoCo.

I ♥ VEGAN

Eine neue Errungenschaft in Dresden ♥

Halli hallo an alle Tierfreunde und Dresdner :3

Am Samstag, dem 29.08., war ich mit meinem Freund zur Eröffnung des veganen Supermarktes " We love vegan" in Dresden. Als wir rein kamen war ich zunächst skeptisch, da ich größtenteils Produkte erkannte die ich bereits aus anderen Läden kannte. Je weiter wir jedoch "vordrangen", desto mehr wurde mir bewusst das ich dort eventuell Stammkunde werden könnte.
Es gab die verschiedensten Schokoladensorten, "Käse", Bratvurst, Vleisch, Viener, Aufstrich, fertige vegane Pizza die man, wenn es mal schnell gehen muss, nur in den Ofen schieben muss (bin an sich kein Fan von Fertigprodukten, aber manchmal muss es einfach wirklich mal schnell gehen...). Ebenso gab es Sojamilch, sehr viel Auswahl an Nudeln, Reis, Falafel und Bulgur, sowie anderen Hülsenfrüchten.
Es werden Nahrungsergänzungsmittel (Vitamin B12) verkauft.... also mit anderen Worten: Alles was das Herz begehrt ;D

Ich persönlich esse nur selten Erstatzprodukte, habe zu Beginn meiner Ernährungsumstellung öfter mal Tofu oder Sojaprodukte gegessen (die im übrigen bei übermäßigen Verzehr nicht ganz so gesund sein könnten...). Als ich feststellte das ich diese nicht zwingend benötige, habe ich den Konsum reduziert, nutze aber gerne Sojageschnetzeltes für Chilli sin Carne :3
Ich werde mir in diesem Laden aber bestimmt mal veganen Mozzarella holen, da ich "früher" liebend gerne Käse gegessen habe.

Ich bin gespannt ob noch andere Laden nachziehen, das wäre ein Gewinn, wenn man doch mal Erstatzprodukte für bestimmte Gerichte benötigt. Es ist natürlich auch ein Preisfaktor - die dort angebotenen Produkte sind nicht unbedingt günstig und vieles kann man auch selbst herstellen.

Hier ein paar kleine Eindrücke, die meisten Fotos sind nicht so toll da sie mit dem Handy und teils mit schlechtem Licht aufgenommen wurden - tut mir Leid :x

Blick von der Straßenbahnhaltestelle "Bautzner - / Rothenburger Straße"
Meine Ausbeute (mit Rabattaktion: 12,78€): We love vegan Beutel (Preis unbekannt), Falafel (ca. 2€+ zerquetschte), weiße vegane Schokolade (ca. 2,50€), gemischter Reis (ca. 3€ + zerquetschte)
Weiße, vegane Schokolade - eine Probe Wert, sehr interessanter und ziemlich authentischer Geschmack, einen gewissen Unterschied schmeckt man jedoch 
Erfrischungsgetränk mit Mandarine - nicht zu süß, schön sprudelig (0,99€) [Danke an meinen Freund für das Bild :3 ]

Das war es auch schon wieder von mir.
Eine schöne, schnell vergehende Woche für euch, eure
CoCo.