Samstag, 25. Juli 2015

[Serienparade] Leben und Tod

Kaum aus dem Urlaub und ich muss wieder nachdenken! :,D

Strasti ihr hübschen sonnenverwöhnten (oder nichtsonnenverwöhnten) Kinder,

dies ist der 6. Teil der Serienparade von Frau Margarete - das ganze läuft wie folgt ab: Es gibt Fragen zum Thema Serien die Frau Margarete alle 2 bis 3 Wochen vorgibt und jeder der mitmachen möchte, hat bis zum nächsten Thema Zeit seinen Senf dazuzugeben.

Serienblogparade bei Frau Margarete

Frage 1: Welcher Serientod ging dir richtig nah oder war richtig dramatisch?
Wieso muss ich da schon wieder spontan, als allerstes an Supernatural denken? Jeder Fan weiß es: Sam und Dean sterben andauernd...
In der Folge "Und täglich grüßt ..." stirbt Dean unzählige Male...

Ein kleines Video von YouTube (Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=RR86SnTr08U)

Achtung mögliche folgen Supernatural / Hannibal / Sherlock Spoiler !!

Am Anfang der ersten Staffel stirbt Dean benahe, am Ende der zweiten Staffel stirbt Sam, aber Dean holt ihn zurück, dafür wird Dean am Ende der dritten Staffel von Höllenhunden zerfleischt, in der fünften Staffel werden beide erschossen und werden zurückgeholt, am Ende der fünten Staffel sürtzt Sam sich mit Luzifer in dessen Käfig und ist in der Hölle gefangen. Kurzzeitig stirbt Dean auch einmal absichtlich um einen Deal mit dem Tod auszuhandeln. Ende der achten / Anfang der neuneten Staffel liegt Sam im Sterben. Am Ende der neunten Staffel stirbt Dean durch Metatrons Hand und erwacht als Dämon...

Bis auf die Tode in "Und täglich grüßt ..." (eine meiner Lieblingsfolgen, ich lache mich jedesmal halbtot... ha ha Wortspielerei!), habe ich bei den meisten Toden geheult wie ein Schlosshund... (ebenso wenn Cas stirbt)

Ebenfalls sind mir die Tränen in Strömen geflossen am Staffelfinale der 2. Hannibalstaffel... ich war so fertig danach! Das war alles so... ahh!! Ich wusste das das Mädel (Abigale) noch lebt, ich wusste es, und dann tötet sie Alana Bloom... DAS - WAR - SCHLIMM!! Als dann auch noch Will und Abigale vermeindlich sterben, war ich fertig. Ich habe im Hinterkopf aber einfach gewusst das es weitergehen wird, ich wusste es und ich behielt recht!! Aber ich hab die 3. Staffel noch nicht gesehen :X

Außerdem sehr mitgenommen hat mich Sherlocks Sprung vom Dach... an dieser Stelle mal eine Frage an alle Sherlock Fans: Was meint ihr wie er seinen Tod vorgetäuscht hat? So wie er es Anderson erzählt oder ganz anders?

Ciels Tod in Black Butler und Wiedergeburt als Dämon hat mich auch sehr mitgenommen ♥

Frage 2: Hast du dich vielleicht schon mal über einen Serientod gefreut?
Bis auf die Tatsache das ich mich, wie bereits erwähnt, scheckig gelacht habe bei "Und täglich grüßt ...", eigentlich nicht, nein.

Frage 3: Und welche Szenen zum „Leben“ blieben dir im Gedächtnis: Vielleicht ein besonders dramatische oder emotionale Geburt? Szenen, in denen jemand nur knapp überlebt hat und das Leben dann wieder zu schätzen wusste?
In Supernatural sind es immer die Diskussionen der Brüder, dass es nicht natürlich ist zu Sterben und wieder zu Leben. Man kann beide Seiten so gut nachvollziehen: Dean würde alles tun, dass Sammy nichts passiert; Sam möchte endlich Frieden schließen und wird von seinem Bruder dran gehindert (Staffel 8 bzw. 9)...
Ansonsten... fällt mir eigentlich nichts weiter ein...


Das Thema Leben und Tod in einer Serie ist sowieso so eine Sache. Manchmal spürt man einfach, wenn ein Charakter stirbt oder im Sterben liegt, er wird wieder Leben (wie ich so oft in Supernatural das Gefühl hatte oder eben in Hannibal). Ich finde es dann immer wieder faszinierend wie die Regeseure / Autoren / etc. es schaffen die Handlung fließend weiter laufen zu lassen und dass alles so zusammenpasst (obwohl es mich wirklich interessieren würde, wie Sherlock nun wirklich gestorben bzw. nicht gestorben ist, so richtig erklärt wird es nicht und man darf sich seine eigenen Gedanken dazu machen... :,D)

Das war es auch schon wieder von mir, liebste Grüße und noch ein schönes Wochenende,

CoCo.


Hier kommt ihr zum siebten Teil der Serienparade. (folgt)

Freitag, 10. Juli 2015

[Serienparade] Von Helden und Schurken

Ich bin selber mal auf die Fragen gespannt ;D

Aloha hey, meine liebsten :)

dies ist der 5. Teil der Serienparade von Frau Margarete - das ganze läuft wie folgt ab: Es gibt Fragen zum Thema Serien die Frau Margarete alle 2 bis 3 Wochen vorgibt und jeder der mitmachen möchte, hat bis zum nächsten Thema Zeit seinen Senf dazuzugeben.

Serienblogparade bei Frau Margarete

 Frage 1: Welche Serienfigur ist dein liebster Held und welcher ist der fieseste Schurke?
Wir reden jetzt nicht ernsthaft von der Einzahl oder?!
Ich fasse mich kurz:
liebste Helden: Sherlock Holmes und Dr. John Watson in Sherlock, Dean und Sam Winchester und Castiel in Supernatural, Ash, Rocko, Misty, Meike und Max in Pokémon (ja ich bin nostaligisch, also scht!), Shin’ichi Kudō alias Conan Edogawa in Detektiv Conan
fiesesten (Lieblings-)Schurken: James (Jim) Moriarty in Sherlock, Crowley in Supernatural, Jessie, James und Mauzi in Pokémon, Hannibal Lecter in Hannibal

Sherlock is no hero?! Quelle: https://i1.wp.com/24.media.tumblr.com/tumblr_lv4uepQjKA1r210bno1_500.jpg

Frage 2: Was muss ein Charakter haben, damit er sich zum Helden entwickelt?
Charme, Inteligenz, Humor, den Willen die Welt zu verbessern oder Menschen zu beschützen.

Falls sich der ein oder andere fragt wieso ich Will Graham, Jack Crawford und Dr. Alana Bloom aus Hannibal nicht bei den Helden hingeschrieben habe: für mich sind es dem Sinne zwar schon Helden, weil sie versuchen Hannibal zu Strecke zu bringen, aber im Großen und Ganzen sehe ich sie als Opfer von Hannibal, als seine Marionetten.

Someone please help Will Graham, Quelle: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/a3/f3/f7/a3f3f77f1e0f64512260221d1b05e52a.jpg

Frage 3: Was macht einen wirklich bösartigen Charakter aus?
Der Wunsch nach Zerstörung, Macht, das Verlangen jemandem wehzutun oder zu töten. Jemand der jemanden zerstört und ihn tanzen lässt wie seine Marionette, wie ein Spielzeug.

Vor meinen Schurken habe ich absichtlich das Wort "Lieblings-" gesetzt. Die dort aufgezählten Schurken erfühlen zwar die oben genannten Eigenschaften, aber trotzdem mag ich sie. Supernatural ohne den knuffigen Crowley, wäre einfach nicht das Selbe. Moriarty in Sherlock hat einfach ein kleines Rad ab, was ihn so ein kleines bisschen liebenswert macht (auch wenn der Sherlocks Tod will...). Team Rocket aus Pokémon kann man auch nur mit einem Lächeln auf den Lippen als Schurken bezeichnen, solche Tollpatsche :,D Und Hannibal ist und bleibt, egal ob in der Serie oder im Film mit Anthony Hopkins (♥) mein Lieblingsschurke - egal wie bestialisch er auch sein mag, der Charakter fasziniert mich ;D

Frage 4: Setzen deine liebsten Helden und Schurken vielleicht auf besondere Fähigkeiten oder ein besonderes Team?
Bis auf das "Team Free Will" in Supernatural die Castiel als Engel haben (Engelskräfte,...) eigentlich nicht... okay Ash & Co. haben Pokémon die jeweils verschiedene Fähigkeiten haben, aber ansonsten fällt mir jetzt nichts ein...

Team Free Will, Quelle: http://pre10.deviantart.net/39da/th/pre/f/2010/226/9/3/_team_free_will__by_scarabsethart.png
'tschuldigung, dass musste jetzt noch sein..., Quelle: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/46/4a/0b/464a0bbfb411f0e94d3b53a24812fe83.jpg
Soviel zu mir, wie sieht es bei euch aus? Wer sind eure Helden und Schurken?

Bis bald und einen schönen Start ins Wochenende, eure

CoCo.

[Serienparade] All you need is love

Schon alleine der Titel bricht mein Herz... ♥

Halli hallo meine Sommerblüten,

dies ist der 4. Teil der Serienparade von Frau Margarete - das ganze läuft wie folgt ab: Es gibt Fragen zum Thema Serien die Frau Margarete alle 2 bis 3 Wochen vorgibt und jeder der mitmachen möchte, hat bis zum nächsten Thema Zeit seinen Senf dazuzugeben.

Serienblogparade bei Frau Margarete

Frage 1:  Welche sind deine liebsten Liebespärchen im Film?
Also angetan haben es mir:
Richard Castle und Kate Beckett aus der Serie Castle

Castleposter, Quelle: http://castlecaskett.com/wp-content/uploads/2013/10/Castle-Season-6-New-Promotional-Key-Art-with-Ring_595_slogo.jpg

Patrick Jane und Teresa Lisbon aus der Serie The Mentalist

The Mentalistspoiler, Quelle: http://d.ibtimes.co.uk/en/full/1380449/mentalist-season-7-spoilers-romance-bloom-between-patrick-jane-teresa-lisbon.jpg?w=660

Dr. Temperance Brennan und Seeley Booth aus der Serie Bones

Mistelzweigkuss Bones, Quelle: http://vignette1.wikia.nocookie.net/bones/images/8/8f/Booth_Bones_Kiss.jpg/revision/latest/scale-to-width-down/300?cb=20120430091113&path-prefix=de

Ich finde aber auch John Watson und Mary Watson aus Sherlock sehr süß (auch wenn ich fürchterliche Spoiler zur 4. Staffel gehört habe... :,,( ).



Sherlock Watsons, Quelle: https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/5c/05/73/5c0573839e533c6083919a513cc44f08.jpg
John: "Die Probleme deiner Vergangenheit, sind deine Sache. Die Probleme deiner Zukunft, sind mein Privileg. Mehr muss ich nicht sagen und mehr muss ich nicht wissen. (...)
Mary: "Du weißt nichtmal meinen Namen."
John: "Ist Mary Watson gut genug für dich?"
Mary: "Ja!"
 Ja... ich habe geheult wie ein Schlosshund, auch wenn ich wenige Sekunden zuvor Mary noch für eine falsche Schlange abgestempelt habe und sie nicht leiden konnte :,D

Frage 2: Welche Liebesgeschichte findest du besonders romantisch? Oder auch: In welchen Seriencharakter bist du (heimlich?) verliebt? Vielleicht aber auch: Welche Serienpärchen nerven dich besonders? Braucht eine gute Serie auch eine tolle Liebesgeschichte oder meidest du Romantik eher?
Ich glaube, dass kann ich ganz einfach in einem Ritt erklären (zumindest die erste Frage und die letzten beiden): ich meide Romantik eher. Ich finde es aber süß wenn sich innerhalb einer Serie Pärchen entwickeln, sowie oben erwähnt.

Die Frage "In welchen Seriencharakter bist du (heimlich?) verliebt?", ist fies, aber wirklich :,D
Also meine erste große Liebe, war ja sowieso Sonic aus Sonic Underground... ja ich war... wie alt war ich, vielleicht 5 oder 6? Keine Ahnung :,D


Sonic, Quelle: http://cdn.staticneo.com/w/sonic/thumb/0/0a/SonicSonicUnderground.jpg/300px-SonicSonicUnderground.jpg

Momentan schlägt mein Herz aber eher für 2 andere Schnukelchen :,D (Keine Bange, ich bin mir bewusst das es fiktive Personen sind und ich keine Beziehung mit ihnen eingehen kann! ;D)

Einmal haben wir da Dean Winchester aus Supernatural (gespielt von Jensen Ackles)


Jensen Ackles, Quelle: http://4everstatic.com/pictures/674xX/people/actors-and-actresses/jensen-ackles-138023.jpg
Zu Beginn der Serie, war ich ja eigentlich ein Sam Fan, aber dann hat Dean mein Herz erobert. Ich finde manchmal / oft gibt es einfach Situationen wo ich Dean am liebsten knuddeln und drücken würde, weil er mir so leid tut. Er opfert sich schon als Kind total auf für Sam und der weiß es teilweise gar nicht. Er trägt die ganze Zeit über so viel Last auf seinen Schultern, was er immer ganz cool überspielt und das ist einfach... hach, da kommt es wieder hoch, dieses Knuddelbedürfnis...
Ob ich mit dem Charakter Dean Winchester - rein hypothetisch - eine Beziehung eingehen könnte, ist schwierig zu sagen, aber ich wäre gerne diejenige bei der er sich still und heimlich ausheulen könnte :,D

Zum anderen ist da William Sherlock Scott Holmes aus Sherlock (gespielt von Benedict Cumberbatch)

I AM SHER LOCKED, Quelle: http://images5.fanpop.com/image/photos/30000000/I-am-sherlocked-sherlock-30095603-500-313.jpg
Was soll ich sagen? Diese wuscheligen Haare, diese Augen und dieses Gesicht (welches normalerweise eigentlich gar nicht mein Typ ist :,D) sagen doch eigentlich schon alles?
Irene Adler fand ja auch seine Inteligenz und seine hohen Wangenknochen so sexy - auch wenn ich die Dame nicht leiden kann (warum wohl :,D), sie hat einfach mal recht...
Die - rein hypothetische - Beziehungsfrage erweist sich bei diesem nicht sehr feinfühligem, eigenwilligem, angeberischem Charakter einfach geklärt: nicht wirklich möglich. Auch wenn er in den letzten Folgen sehr süß wurde und schon so ein bisschen Gefühle gezeigt hat (ich meine, er hat Charles Augustus Magnussen für Mary Watson getötet?!!).

Okay, genug Gefühle und genug Geschwaffel über Liebe.
Wie sieht es bei euch aus? In welchen Seriencharakter seid ihr (heimlich) verliebt? ;)

Eure,

CoCo.

[Serienparade] Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?



Der erste Teil der Serienparade... ♥

Halli hallo meine Serienjunkies - oder auch nicht Junkies :3

Der erste Teil der Serienparade von Frau Margarete - das ganze läuft wie folgt ab: Es gibt Fragen zum Thema Serien die Frau Margarete alle 2 bis 3 Wochen vorgibt und jeder der mitmachen möchte, hat bis zum nächsten Thema Zeit seinen Senf dazuzugeben.

Serienblogparade bei Frau Margarete

Frage 1: Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten? (Nutzt du ein bestimmtes Online-Portal? Kaufst du Serienstaffel um sie im Regal stehen zu haben? Schaust du Serien im Original oder lieber synchronisiert? Wo ist dein liebster Platz um Serien zu schauen? Und bist du dabei lieber alleine oder in Gesellschaft?)
Puh... also... ich schaue Serien eigentlich am liebsten alleine auf meinem Sofa liegend im Fernsehen - auch wenn ich dann irgendwann nicht mehr weiß, wie ich liegen soll, weil mir alles eingeschalfen ist :,D
Ich kann mir durchaus vorstellen mit jemandem, der die Serien ebenfalls mag, zusammenzuschauen oder allgemein eine neue Serie mit jemandem zu schauen, aber ich bin jemand der zu totalen Gefühlsausbrüchen neigt und ob das mein "Mitschauer" dann so toll findet, weiß ich nicht .;D

Wenn ich mal eine Folge verpasst habe oder irgendwas nochmal sehen will oder - wie es bei Supernatural war, da habe ich, glaube ich, mitten in der 6. Staffel mit schauen angefangen und musste nun alles was davor geschah anschauen, da nutze ich dann diverse Online Portale.

Trotzdem bin ich jemand der den Drang besitzt, dass was er liebt im Regal stehen zu haben. Aus diesem Grund besitze ich die ersten 5 Staffel von Supernatural (die anderen folgen), will mir aber auch die Hannibal und Sherlock Staffeln holen. Die Synchronisation stört mich solange nicht, wie ich das Orignial kenne. Habe ich aber einmal die Originalstimmen gehört, finde ich die Synchronisation fürchterlich.

Frage 2: Machst du „Binge-Watching“ oder lässt du eine Serie lieber über einen längeren Zeitraum dahin plätschern?

"Binge - Watching" musste ich erstmal nachschauen... :,D
   Wikipedia erklärte mir, dass es folgendes bedeutet:
Unter Binge Watching, auch Komaglotzen oder Serienmarathon genannt, versteht man das Schauen von mehreren Folgen einer Fernsehserie am Stück.
 Es kommt drauf an wieviel Zeit ich habe. Muss ich nicht lernen, habe ich Ferien oder ein freies Wochenende, kann ich stundenlang vorm PC hocken und Serien schauen (klingt das jetzt sehr krank? :,D). Wenn ich aber lernen muss oder wenig Zeit habe, dann schaue ich vielleicht ein oder zwei Folgen und später erst weiter, wenn ich Zeit habe.

Das war es auch schon wieder von mir.
Wie sieht es denn bei euch so aus? Wo, wie und wann schaut ihr am liebsten Serien? :)

Herzallerliebst, eure

CoCo.

[Serienparade] Erste Schritte: Mit welcher Serie hat alles angefangen?

Es geht weiter... ♥

Halli hallo meine Lieben,

dies ist der 2. Teil der Serienparade von Frau Margarete - das ganze läuft wie folgt ab: Es gibt Fragen zum Thema Serien die Frau Margarete alle 2 bis 3 Wochen vorgibt und jeder der mitmachen möchte, hat bis zum nächsten Thema Zeit seinen Senf dazuzugeben.

Serienblogparade bei Frau Margarete




Frage: Welche Serie hat dich zuerst in ihren Bann gezogen? Nach welcher Serie warst du zum ersten mal süchtig?
Da Animes und Kinderserien ausgeschlossen wurden kann ich weder mit Sonic, noch mit Pokémon oder Digimon oder Winx und Witch (wie oft mussten meine Eltern leiden, weil es immer zu der zeit lief wo wir zu Abend gegessen haben und ich es schauen wollte :,D) punkten - denn für diese Serien hab ich zu Kindheitstagen geschwärmt.

Sonic, Quelle: http://www.cultofandroid.com/wp-content/uploads/2013/03/Screen-Shot-2013-03-22-at-14.00.51.jpg

Dadurch das ich als Kind nicht viel Zeit vorm Fernseher verbracht habe, kommt einige Zeit lang nach den genannten, eigentlich keine andere Serie. Ich hab wirklich ewig überlegt, aber nein... ich hab gerne Drake & Josh geschaut und auch gerne NCIS gesuchtet, aber so wirklich süchtig, war ich danach keineswegs.

Drake & Josh, Quelle: http://www.mediasmarties.nl/media/uploads/producties/d/dra/drake%20en%20josh.jpg.250x250_q85_crop.jpg

Die erste Serie wo wirklich behaupten kann, dass diese mich in ihren Bann gezogen und verschlungen hat ist: Supernatural. Wirklich - von ca. 10 bis 15 Jahren habe ich kaum Serien geschaut ?! Was habe ich in der Zeit bitte gemacht?!

Supernaturalbanner, Quelle: http://3.bp.blogspot.com/-GoNd-mtN04U/UGO26Fm01MI/AAAAAAAACNs/hGfG2QqtoT4/s400/supernatural.jpg

In der Serie geht es - zunächst - um 2 Brüder deren Mutter von einem Dämon getötet wurde. Um Rache zu nehmen wird ihr Vater ein Jäger und reist mit seinen Söhnen durch die Staaten. Sam - der jüngere, gespielt von Jared Padalecki - entscheidet sich auszusteigen und ein normales Leben zu führen. Als aber sein Vater verschwindet und sich nicht meldet, bittet Dean - der ältere, gespielt von Jensen Ackles - ihn um Hilfe. Die beiden jagen wieder. Der Entschluss von Sam mit seinem Bruder mitzugehen, war eine folgenschwere Entscheidung.
Die Serie verwickelt sich immer tiefer und man lernt die gruseligsten Monster, Geister, Dämonen und andere Gestalten kennen. Immer wieder müssen die Brüder schwere Entscheidungen treffen und sterben auch das ein oder andere mal. Zu Beginn der 4. Staffel wird Dean von Castiel - einem Engel, gespielt von Misha Collins - aus der Hölle gerettet. Ich finde, allerspätestens ab hier, hat man als Zuschauer das Gefühl das alles von Anfang an so geplant war und - wie soll ich es ausdrücken - viel mehr ist als nur ein Dämon der ihre Mutter tötet.
Mich hat die Serie einfach total gepackt - so sehr das ich mir die ersten 5 Staffeln (die anderen 5 (bzw. bald 6... *hust*) folgen noch - geholt habe und alle Folgen nochmal auf Englisch geschaut habe, die Originalstimmen sind einfach das Beste *o*

Staffeln 1 bis 5, Deans Kette, 2 Buttons ("Team Free Will" und "My 'People Skills' Are 'Rusty' ")

Die erwähnten Staffeln seht ihr auf dem Bild, außerdem besitze ich die Kette von Dean, diese hat er von seinem Bruder bekommen und die er in der 5. Staffel (Folge Sonnenfinsternis) wegwirft, weil sie Castiel nicht geholfen hat Gott zu finden. Zudem besitze ich insgesamt 10 Buttons, wovon 2 vor kurzem abgegangen sind und somit Modell für dieses Bild stehen mussten :3

So das war es von mir - welche Serien hat euch zum Junkie gemacht? Schreibt es mir in die Kommentare, es würde mich interessieren :)

Liebe Grüße, eure
CoCo.

Hier kommt ihr zum dritten Teil der Serienparade.


PS: Im Nachhinein fällt mir doch nicht tatsächlich ein, dass eine Serie vor Supernatural gab?! Es war Vampire Diaries! Die Bücher der ersten 4 Teile dazu habe ich verschlungen, danach wurde es etwas öde. Mein damaliger Freund hatte mit die ersten 2 Staffeln geschenkt, die hab ich auch geschaut, aber dann verlief es eher im Sand - so ab dem Moment wo Stefan(o) mit diesem bösen Vampir weggegangen ist und Elena mit Damon alleine lies, von daher denke ich, hat Supernatural diesen Post trotzdem, mehr als verdient :3