Sonntag, 25. Januar 2015

Wochenrückblick KW 4

Und es geht weiter mit meinem 100 happy days Projekt...


Hallo an alle meine glücklichen oder glücklich werden wollenden Mitmenschen! :3

Ich könnte jetzt schreiben das ich ja eigentlich keinen Grund habe glücklich zu sein, da ich IMMER NOCH krank bin - aber das wäre sehr erbärmlich und mitleiderregend, deswegen lass ich es ;D
Beginnen wir lieber direkt mit dem Montag, dem 19.01.:

Das Bild vom Montag wird euch vielleicht etwas verwirren, daher eine kurze Erklärung: wie die fleißigen Leser von meinem letzten Post wissen, hab ich einen neuen Rechner und auf diesem ist Windows 7 Professional vorinstalliert. Eigentlich kenne ich Windows 7 von meinem Notebook, aber so eine Möglichkeit wie Notizen auf dem Bildschirm einfügen kannte ich noch nicht und hab diese auf meinem PC entdeckt und direkt meinen Arbeitsauftrag für mein Gynäkologieprojekt draufgeschrieben. Ich finde das so genial! Somit spare ich mir rumliegende Zettel und auf dem Boden aufgeschlagen liegende Hefter, dass ist richtig cool, ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind über dieses Miniprogramm :,D
Aus diesem Grund passst das Bild sehr gut in diesem Post ;)

Am Dienstag dem 20.01. ist dieses Bild entstanden:

Cookies essen und Supernatural schauen <3 

Für den 21.01., dem Mittwoch, gibt es kein Bild, da ich davon nicht wirklich ein Bild machen kann: denn mich hat am diesem Tag glücklich gemacht, dass meine Stimme endlich wieder gekommen ist :3

Donnerstag, 22.01.:
Haare färben :3

Für den 23.1. gibt es eigentlich auch nicht wirklich ein Bild von der Sache die mich glücklich gemacht hat, aber es gibt ein Bild welches mich an diesem Tag sehr bewegt hat...

Achtung, möglicherweise Supernatural Spoiler, 10.Staffel!!


Mein Herz...

Am Samstag, dem 24.1. war ich im Kino :3
Mortdecai mit Johnny Depp <3
Es war echt sehr lustig und in gewohnter Johnny Depp Manier :,D 

Für Sonntag, dem 25.1. gibt es ebenfalls leider kein Bild. Ich hab bis halb 12 geschlafen und später noch an meinem Gynäkologieprojekt gesessen, also nichts weltbewegendes.

Euch noch ein schönes Restwochenende, einen guten Start in die neue Woche und allen die gerade krank sind wünsche ich gute Besserung :)
Eure,
CoCo.

Sonntag, 18. Januar 2015

Wochenrückblick KW 2 & 3

Der Start eines kleinen Projektes... 

Hallihallo ihr Lieben :)

Vielleicht kennt der ein oder andere von euch das Projekt "100 happy days". Eigentlich ist es kein Projekt für Blogger,  aaaaaaber: CoCo hat kein Twitter, Instagram, MySpace und will es nicht auf Facebook posten oder sich auf der verlinkten Seite anmelden. Aus diesem Grund werde ich jede Woche einen Post schreiben und versuchen jeden Tag ein Bild von der Sache zu machen die mich glücklich macht.

Wieso mache ich das?!
Heutzutage leben wir in einer schnelllebigen Zeit. Wir arbeiten, arbeiten, arbeiten und schätzen gar nicht mehr die kleinen Dinge im Leben, wir haben keine Zeit mehr für die sonnigen Einladungen des Glücks (wow der war gut oder :,D) und ich möchte meine Aufmerksamkeit schulen, möchte dieses Glück festhalten.


Beginnen wir also mit dem Montag dem 5.1.: 
Feierabend!!  :3

frischbezogenes Bett <3 

Dienstag, der 6.1.:
Dieser Moment als ich auf dem Weg zur Arbeit war, an der Ampel gestanden habe, mich umgedreht habe und diesen Himmel gesehen habe *o*

Am 7.1. war mein Essen das einzige was mich glücklich gemacht hat *facepalm*
SelbstgemachterKartoffelsalat. Sieht ecklig aus, war er aber nicht ;D 

Der 8.1.:
Eine kleine Aufmerksamkeit von meiner Mum :3 

Am Freitag dem 9.1. hab ich mich mit meiner besten Freundin am Bahnhof getroffen :3

Samstag, dem 10.1. bin ich nach Dresden gefahren da ich neue Kopfhörergummis brauchte:
Es wurden dann doch neue Kopfhörer :,D
Ich wollte mir eigentlich nie solche Karten holen, aber jetzt dekorieren sie meine Schrankwand *o*
EIS *o*

Am Sonntag dem 11.1. hab ich nach ca. 275 Tagen mein Notebook wieder hochgefahren und nach fast 2 Stunden konnte ich endlich Pokémon gucken :3


Da ich es das letzte Wochenende nicht geschafft habe zu posten, fasse ich die beiden Wochen zusammen. Kommen wir nun also zur Kalenderwoche 2:

Montag, 12.1.:
Feierabend - Club Mate

 Für den Dienstag gibt es leider kein Bild. Ich hab nur in den Tag hineingelebt und war froh als er vorbei war.

Am Mittwoch dem 14.1. hatte ich endlich mal wieder die Zeit NCIS zu schauen *o*

Donnerstag, 15.1.
Sonnenaufgang aus der Straßenbahn raus fotografiert :3 
Außerdem war ich in der Apotheke und hab neben Antibiotika (ich bin absolut kein Fan davon, aber es muss sein...) diese Tücher geholt die mich echt glücklich machen :3 
Wenn ihr 3 Nächte lang nicht schlafen könnt, weil eure Nase zu ist und ihr dank diesen Erkältungstüchern mit ätherischen Ölen schlafen könnt, dann wisst ihr wieso sie mich glücklich machen

Für Freitag gibt es leider auch kein Bild. An diesem Tag konnte ich endlich mal wieder ausschlafen, was meinem Allgemeinbefinden sehr gut tat, da ich krankgeschrieben war.

Samstag, 17.1.
Pokémon schauen, Pudding essen und Tee trinken :3   

Am Sonntag dem 18.1. hab ich mit meinem Vater meinen neuen Rechner eingerichtet - und war sehr froh als wir fertig waren :,D



Nächste Woche geht es dann weiter ;)
Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende und eine entspannte Woche. Bei mir gibt es jetzt noch ein paar Folgen von Detektiv Conan.

Liebe Grüße,
Coco.

Sonntag, 11. Januar 2015

Über mein 11. Piercing und 1. Tattoo

Ein äußerst verspäteter Post über neue Verschönerungen...

Hallo an alle Piercing -und Tattoofans.

Es war in meinem letzten Praktikum, im Oktober, als ich 18 wurde und das dringende Bedürfnis nach einem neuen Piercing verspürte. Ich hab überlegt welche Stelle es werden soll und hatte auch schon eine Weile mit dem Gedanken gespielt mir ein Zungenbändchenpiercing stechen zu lassen.
"Wieso lässt man sich ein Piercing stechen was man gar nicht sieht?!", fragt sich nun der ein oder andere von euch.
Nun, die selbe Frage hatte ich vor ein paar Jahren als sich Mischi dieses Piercing hat stechen lassen.
Ich persönlich finde es ist ein wunderschönes Piercing was man ganz für sich alleine hat. Man weiß das es da ist und man kann selber entscheiden wer es sieht und wer nicht. Wenn es einen nervt, hebt man einfach nicht die Zunge vorm Spiegel und gut ist :,D

Ich hab mich dann für einen Tag vor Halloween bei meiner Piercerin angemeldet (da ich wie erwähnt Praktikum hatte und Angst hatte, dass meine Zunge so sehr anschwillt und ich nuschle). Mit meiner typischen Nervosität und "Will ich das wirklich" Unsicherheit bin ich also am 30.10.2014 zum Stechen gefahren. Schlauerweise (Achtung, Ironie) hab ich einen Tag vorher mal in die Stelle gekniffen die gestochen werden sollte... ich hab mir also dementsprechend schon furchtbare Schmerzen ausgemalt und dann meinte meine Piercerin zu mir: "So, dann leg mal die Zunge an den Gaumen hoch, ich sprüh dir jetzt ein Betäubungsspray drauf." - Yes! :3
Es fühlte sich ziemlich amüsant an, als hätte ich einen Waschlappen im Mund :,D
Das Stechen war schmerzfrei, lediglich das durchschieben vom Schmuck war unangenehm und hat etwas gepiekst, aber nicht der Rede wert
Direkt nach dem Stechen

 Als ich dann Zuhause war, hab ich direkt mit Kamillenteeeiswürfeln gekühlt und natürlich noch ein Bild gemacht:


Wie ihr seht war es ziemlich angeschwollen und ich hatte mega Angst das der Schmuck rausrutscht. Bei einer Freundin die es sich kürzlich hat Stechen lassen, ist dies geschehen. Mischi hatte damals einen Klemkugelring drin - man kann sich drum streiten welcher Schmuck besser ist. Ein Hufeisen stört - wie mir genannte Freundin berichtete - sehr beim Essen und Sprechen, eine Banane kann aber rausrutschen... das sollte wohl jeder für sich entscheiden, bzw. seinem Piercer vertrauen.

Schmerzen: hab ich oben bereits erwähnt. Was man noch anmerken kann: Essen gestaltet sich ziemlich schwierig, also ich würde für darauffolgenden Tage Suppe empfehlen :,D
Das Piercing ist übrigens nach 1 bis 2 Wochen (maximal einem Monat) verheilt ;)

Pflege: Dadurch das es natürlich im Mund ist, lagern sich Essensreste an den Kugeln ab. Meine Piercerin hat mir empfohlen den Mund zunächst mit sehr warmen Wasser auszuspühlen, dann eine Kugel zwischen Daumen und Zeigefinger zu nehmen und die andere Kugeln mit einem Zahnstocher abkratzen. Dies dann auf der anderen Seite wiederholen und danach mit Mundspülung oder Wasser ausspülen.

Kosten: Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber es waren glaube 45€.

(Noch eine kurze Anmerkung: Falls ihr überlegt euch diesen Piercing stechen zu lassen, aber einen gesteigerten Wert darauf legt das ihr mit eurer Zungenspitze an eure Nase gelangt, dann solltet ihr es lassen - ich kann es seitdem nicht mehr :,( ;D)


Kommen wir nun zu meinem Tattoo :3

Mein Termin war am 10.11.2014 um 12 Uhr. Es wurde noch kurz besprochen wie und wo es genau hin soll. Ich musste außerdem noch eine Einverständniserklärung unterschreiben und dann ging es 12:30 Uhr los... (Dabei fällt mir ein, bevor ich es vergesse: wenn ihr nach einem Tattoowierer sucht, achtet darauf das der Tattoowierer immer eine neue Nadeln nutz ;) )
Die allerersten Piekser waren... GRAUENHAFT!! Danach ging es, teilweise konnte ich auch gut enstpannen und hab dann auch die Augen zugemacht. Nach einer Dreiviertel Stunde haben wir die erste Pause gemacht, dann ging es 10 Minuten später für anderthalb Stunden weiter, danach folgte wieder eine kurze Pause und dann die restliche dreiviertel Stunde... es war unerträglich... ohne Mist! Vorallem die letzte halbe Stunde. Mir war kalt, ich hatte seit Stunden nichts gegessen (und mein Frühstück war sehr dürftig, weil ich zu nervös zum Essen war) und meine Oberschenkel haben gezittert.
Aber hey! Ich habe es geschafft und ich liebe es *o*
Tada :3
Pflege: Ich hatte einen Tag ein spezielles Papiertuch mit Folien drauf und hab es am nächsten Abend abgeduscht. Es sollte ungefähr ein bis zwei Wochen nicht mit Seife in Berührung kommen. Außerdem fängt es ungefähr nach 2 Tagen an richtig mächtig an zu jucken - Leute, wenn ich sage richtig heftig, dann meine ich RICHTIG HEFTIG!  Ihr dürft ums verrecken nicht kratzen, ansonsten könntet ihr Farbe rauskratzen und es könnten hässliche Narben enstehen.
Zur Pflege des Tattoos kann Bepanthen Wund - und Heilsalbe genommen werden, ich habe mich aber für die Tattoocreme Pegasus entschieden (hat max. 4€ gekostet)

Kosten: inklusive 50€ Anzahlung: 250€


Das war es auch schon wieder von mir. Habt ihr Tattoos? Wollt ihr euch welche Stechen lassen?

Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche, eure

CoCo.


Sonntag, 4. Januar 2015

Neujahrsvorsätze und dieses ganze drumherum

Man wird ja schon fast dazu gezwungen selber Neujahrsvorsätze zu erstellen :,D

  Hallo und willkommen im Jahr 2015!
Da ich auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir aussenden will, schreibe ich einen kurzen Post über die Dinge die im letzten Jahr passiert sind und was meine "Vorsätze" für das neue Jahr sind.

Wenn ich auf das letzte Jahr zurück blicke, dann kann ich definitiv sagen das das Schönste meine Woche in Freiburg war (Hier nochmal zum Nachlesen), danach kommt der Urlaub in Bulgarien (Dies gibt es hier zum Lesen.
Besonders war natürlich auch mein 18. Geburtstag und mein erstes Tattoo, sowie ein Zungenbändchenpiercing, welches mein erstes Piercing außerhalb der Ohren ist.

Mein Neujahrsvorsatz für das vergangene Jahr war, mich um einen veganen Lebensstil zu bemühen...  nun ich habe viel dazu gelernt, ernähre mich auch von weniger Käse und kaum noch Ei, aber vegan kann man es noch nicht wirklich nennen. Ich werde mich auch nicht dazu
zwingen, dass bringt nichts. Ich werde aber auf alle Fälle weiterhin darauf achten, was ich esse.
Meine Vorsätze für dieses Jahr sind...
- abnehmen *lach*
- mehr trinken (ich trinke einfach viel zu wenig... die Rede ist von nicht alkoholischen Getränken)
- Geld sparen
- Noten verbessern

Hier noch ein paar unbearbeitete Bilder von Silvester:




Liebe Grüße und ein wundervolles 2015,
eure Coco :)