Samstag, 26. April 2014

Wochenrückblick #1

So meine Lieben, da ich ja so selten blogge, weil es einfach außer meiner Ausbildung kaum etwas unter der Woche gibt, was ich mache, da ich erst halb 6 Zuhause bin und dann lernen muss oder einfach nur die Schnauze voll und nicht's mehr machen will, habe ich mir gedacht, ich fotografiere alles was ich in der Woche so sehe oder mache oder höre:

Sonntag, 20.04.:

Heidelbeereis <3
Der goldene Reiter alias August der Starke
Kirschblüten ♥
Blick auf die Elbe, links: Frauenkirche
Irgendso ein gutes Restaurant dessen Name mir nicht einfällt
Springbrunnen ♥
Mein Schatten :,D

Montag, 21.4.:

Ein kleines Pflänzchen das in einem Sandkasten auf einem Spielplatz wächst...
Die Katze von unseren Nachbarn war der Meinung, eine Maus fangen zu müssen...

Dienstag, 22.4.:

Bild direkt nach meinem Friseurtermin, wo mein eigentlich nicht's sieht ;D
Sidecut ♥
Mittwoch, 23.4.:

Erdbeereis ♥
Gänseblümchenwiese :3
Mein Glumanda, gegen Gary's Schiggy. Rote Edition ♥

Donnerstag, 24.4.:

Auch Miezekatzen wollen mit der Straßenbahn fahren...
Ein veganer Ostergeschenkmuffin :3


Freitag, 25.4.:

Da gibt es leider keine Bilder, aber schaut doch mal bei meinem Post zu dem Film "Transcendence" vorbei! Hier ist der Link.

Wochenreview:

Getan: In der Schule gewesen und Pokémon gesuchtet
Gelesen: Die Aufgabenblätter für den Pädagogik, Psychologie und Soziologieunterricht
Gedacht: "Wieso findet alle Baby's so süß?"
Gefreut: "Orr zum Glück hat die Woche nur 3 Tage!"
Geärgert: Fällt mir jetzt so ganz spontan gar nichts ein ;D
Gewünscht: "Kann ich nicht bitte noch ein bisschen schlafen?"
Gekauft: Eis :3
Gesehen: Pokémon, Transcendence
Gehört: The Unseen (Scream out; Paint it black; I caught fire), Unloco (Empty; Crashing; Bruises), Skillet (Whispers in the dark; Monster), Hollywood Undead (Dead in Ditches)...
... und ebenfalls von Hollywood Undead - mein derzeitiges Lieblingslied "Lion":

Fuck, es ist so schön *o*

Das war mein erster Wochenrückblick, ich hoffe es hat euch gefallen ;)
Ein schönes Restwochenende noch, eure

CoCo.

Meine Meinung zu: TRANSCENDENCE

ACHTUNG! SPOILER!

Hallo meine Lieben,

Nein, es wird jetzt nicht jede Woche einen Post von mir geben, indem ich über die neusten Filme berichte ,:D
Am 24.4.2014 kam der Film raus und gestern war ich mit einer Freundin und noch ein paar Freundinnen von ihr im Kino. Ich hab mich total gefreut, denn es ist ein Johnny Depp Film!! (Bzw. ein Film MIT Johnny Depp)

Der Film ist ein Science-Fiction Drama/Thriller  (So wurde er zumindest eingeteilt... mit Sci-Fi gehe ich noch mit... und vielleicht auch bisschen Drama... aber Thriller?!)

In dem Film geht es darum das Dr. Will Caster's (Johnny Depp) Ehefrau Evelyn Caster (Rebecca Hall) den Traum hat eine Welt zu erschaffen, die sich selbst regenerieren kann, wo schreckliche Krankheiten (Krebs, Alzheimer) geheilt werden können und wo alle mehr oder weniger glücklich sind. Will forscht an einem Projekt in welchem man versucht Computern "ein menschliches Gehirn zu verleihen". Er untersucht seit Jahren das menschliche Gehirn um den Emotionen und Gefühlen, die Menschen haben, auf die Spur zu kommen und diese auf einem Computer zu "installieren". Er will sozusagen eine künstliche Intelligenz erschaffen.
Dies ruft natürlich auf Technik Gegner auf den Plan. Eine Organisation hat sich gegründet, denen jedes Mittel recht ist um zu verhindern, dass diese künstliche Intelligenz online geht.
Es gibt Attentate auf viele verschiedene Labore und Will wird angeschossen. Was zunächst nur nach einem harmlosen Streifschuss aussieht, entpuppt sich als eine Kugel die radioaktiv verseucht war. Will hat nur noch 4 bis 5 Wochen zu leben. Er, Evelyn und ein Freund der beiden Max Waters (Paul Bettany) beschließen Will hochzuladen. Alle seine Erinnerungen und sein Wissen werden auf einem Computer abgespeichert. Nach seinem Tod ist der Computer Will. Evelyn bringt ihn online, sodass er überall ist und genug Energie hat. Er hilft ihr vor den Technik Gegnern, die Will getöten haben, zu fliehen und sie erschaffen in einem kleinen Dorf in der Wüste ein riesiges Labor wo der Will-Computer forscht und zu unglaublichen fähig ist (Blinde können sehen, tödlich Verletzte stehen auf, als sei nie etwas gewesen).
Immer wenn Will jemanden heilt, hinterlässt ein Stück von sich in ihnen, sodass sie übermenschliche Fähigkeiten haben und auch unsterblich sind, weil Will mit ihnen vernetzt ist ist und sie immer wieder heilen kann.

Wie stehe ich zu dem Film?
Vielleicht habt ihr gemerkt, dass ich mit der Beschreibung nach Will's Tod etwas schwammig geworden bin. Evelyn ist der festen Überzeugung, dass Will Seele in diesem Computer ist, aber die Wahrheit ist: das ist nicht nicht Will, dass ist das, was man von ihm aufgenommen hat.
Ich finde den Film eigentlich sehr schön, schon allein deswegen, weil Johnny Depp mitspielt. Der Film hat bis zu einem gewissen Grad eine erschreckende Realität und zeigt uns deutlich: wie weit dürfen wir gehen?
Es ist irgendwie eine schöne Vorstellung, diese schlimmen Krankheiten heilen zu können, aber widerrum frage ich mich: Dürfen wir das? Dürfen wir so in die Natur eingreifen? Der Film regt zum Nachdenken an, aber irgendwann verliert er sich. Das Will mit diesen geheilten Menschen vernetzt ist und sie, nachdem sie erschossen wurde, wieder heilt und diese aufstehen, finde ich schon etwas übertrieben. Das kam mir ein bisschen so vor wie: "Oh wartet mal, wir brauchen noch eines finales Drama! Ach na dann übertreiben wir eben mal ein bisschen.".
Daten (oder was auch immer das war) steigen von der Erde auf in die Luft, vermischen sich mit dem Regenwasser und verteilen sich überall in der Welt. Um ihn aufzuhalten muss die ganze Energie auf der Welt abgeschaltet werden. Aber was genau geschieht danach? Wie leben die Menschen so plötzlich ohne Energie?
Also meine Zusammenfassung: Im großen und ganzen fand ich den Film wirklich gut, nur das Ende (vielleicht das letzte Drittel) fand ich nicht so toll.

Und hier habe ich noch 2 Trailer für euch:



Ein schönes Wochenende euch noch und viel Spaß, wenn ihr euch den Film anschaut! Schreibt mir doch mal in die Kommentare, wie ihr den Film fandet.
Eure,
CoCo.

PS: Johnny Depp mit Glatze :O

Freitag, 18. April 2014

Eine Herzensache & NOAH

   "Das sieht aus wie der Anfang von Spiderman."
   "Mhhh..."
   "Sicher das wir im richtigen Kino sitzen?"
   "Klar!"
   "Schau lieber nochmal nach."
   "Scheiße..."

Ich hatte gestern, zum Gründonnerstag, den Luxus frei zu haben und ich war ENDLICH mal in der Körperweltenausstellung die derzeit in Dresden ist. (Informationen dazu siehe hier)
Es war so schön! Ich war mit einer Freundin aus meiner Klasse und ihrer Schwester, welche dieses Jahr ihre Physioprüfung ablegt, da. Heißt, 3 angehende Physio's in einer Ausstellung in der es um Anatomie geht. Das muss man sich ungefähr so vorstellen: "Ey das ist der quadriceps femoris." - "Genau. Aus welchen Anteilen besteht der?" - "Aus dem Rectus femoris, Vastus medialis, Vastus lateralis und Vastus intermedius." - "Richtig. Da ist der gracilis. Wo entspringt der?" - "Ähm das war doch an dem Ramus inferios ossis pubis oder? Und er setzt im Pes anserinus an!" (Für die die keine Ahnung von Anatomie haben: das sind Muskeln des Oberschenkels).
Amüsant waren die Blicke von den anderen Leuten, die nur da waren um sich das alles ein bisschen anzuschauen und nicht um ihre Anatomie Kenntnisse darzulegen ;D
Also ich kann wirklich jedem empfehlen der in irgendeiner Form Interesse am menschlichen Körper hat, dahin zu gehen. Es ist sehr spannend und man kann auch gut damit lernen. Außerdem ist es was vollkommen anderes als nur mit dem Anatomiebuch zu lernen, weil man es ja am menschlichen Körper sieht! - Ja, da sind Tode ausgestellt.
Viele spenden ihren Körper der Wissenschaft und Gunther von Hagens (deutscher Anatom, Wissenschaftler und Unternehmer (Wikipedia)) hat das Projekt "Körperwelten" ins Leben gerufen wo die Leichen konserviert werden. Dabei werden bestimmte Mitteln in die toten Körper gebracht die den Verwesungsprozess stoppen, die Haut und das Gewebe werden entfernt und anschließend werden die Körper konserviert und in die gewünschte Stellung gebracht (genau beschrieben ist es auch auf der Seite von Körperwelten, siehe erster Link).
Wie gesagt, für mich war es sehr spannend das ganz mal in echt zu sehen. Wie steht ihr zu solchen Dingen? Es gibt ja viele die dagegen sind oder das aus ethischen Gründen nicht wollen. Würdet ihr in eine solche Ausstellung gehen? Warum, warum nicht? Das würde mich mal interessieren :)

Später hab ich dann spontan mit Maria entschieden noch ins Kino zu gehen. Über den Film wurde gar nicht lange diskutiert, wir waren beide sofort für den Film "NOAH". Sie mag Logan Lerman und ich mag Anthony Hopkins ;D
Wir haben uns also in Kinosaal 3 gesetzt, nachdem ich auf unsere Karten geschaut habe und der Meinung war eine 3 gelesen zu haben. Nach ca. einer viertel Stunde Werbung begann der Film damit das Spinnen in Reagenzgläsern mit einem Gift getötet wurden und Maria sagt nur so mir: "Das sieht aus wie der Anfang von Spiderman.", ich konnte mir zwar auch nicht vorstellen, dass NOAH mit dem töten von Spinnen beginnt, aber habe mir erstmal nichts weiter gedacht. Auch als mich Maria gefragt hat ob wir im richtigen Kinosaal sitzen, war ich fest überzeugt, dass wir das tun. Ich dachte: "Wer ist schon so blöd und setzt sich in den falschen Kinosaal?". Ich hab dann doch nochmal auf unsere Karten geschaut und es stand ohne Mist "Kino 2" drauf...
Boar! Ehrlich?
Ist euch sowas mal passiert? Sagt bitte ja :,D
Nun ja, nach einem schnellen Tausch der Kinosälle saßen wir dann doch im richtigen und der Film war echt gut. Ich hab den Film nicht geschaut wegen dem biblischen Hintergrund, (Dieser wird ja sowieso diskutiert, weil es Abweichungen gibt, aber das finde ich eigentlich logisch bei einem Film^^) es war einfach aus Interesse und weil wir beide mal wieder ins Kino gehen wollten.
Was kann ich euch über den Film sagen?
Noah (gespielt von Russell Crowe) erhält Visionen von Gott indenen er das Ende der Welt sieht. Mithilfe seines Großvaters (gespielt von Anthony Hopkins) deutet er die Visonen und beginnt eine Arche zu bauen für seine Familie und alle Unschuldigen (die Tiere). Natürlich muss es auch einen bösen geben: Magog (gespielt von Mark Margolis). Dieser wird später als Nachkomme von Kain bezeichnet und Noah wird als Nachkomme von Adam bezeichnet. Magog versucht mit allen Mitteln ebenfalls auf die Arche zu gelangen um sich zu retten. Noah hingegen hält fest, an seinem Auftrag die Welt von dem Bösem zu reinigen und die Neue Welt ohne Menschen aufblühen zu lassen.
Wie das Ganze ausgeht, könnt ihr im Kino sehen ;D

Hier noch 2 Trailer auf Englisch und Deutsch dazu:





Ein wunderschönes Osterfest euch noch, eure

CoCo.